Trint vs. Transkriptor

Bunter Hintergrund auf einem Computermonitor mit der Transkriptionsschnittstelle.
Trint ve Transkriptor: Erleben Sie die bunte Welt der Audiovisualisierung.

Transkriptor 2022-10-03

Transkriptor Logo

Transkriptor

Trint

Zur Website gehen

Die Wahl des besten Transkriptionsdienstes kann schwierig sein. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. Ein gutes Beispiel ist der Vergleich der Dienste von Trint und Transkriptor für die automatische Transkription.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Trint und Transkriptor.

Was ist besser? Trint oder Transkriptor

Um die Vorteile von Trint im Vergleich zu Transkriptor zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, was sie bieten. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die Websites und ihre Dienste.

Was ist Transkriptor?

Transkriptor ist eine automatische Transkriptionsseite, die KI verwendet, um Ihre Audiodateien in Text umzuwandeln. Es verwendet einen webbasierten Editor, aber es gibt auch eine mobile App, die dieselben Dienste bietet. Mit Transkriptor können Sie Transkriptionen von Online-Meetings, Vorlesungen usw., aber auch Videountertitel erstellen.

Was ist Trint?

Trint ist ebenfalls ein automatischer Transkriptionsdienst, der einen webbasierten Editor und eine Konvertierungsplattform verwendet. Die höheren Abonnementstufen beinhalten Tools für die Zusammenarbeit, so dass mehrere Benutzer an derselben Transkription arbeiten können. Neben der Audiotranskription bietet es auch Videountertitelung an. Trint hat auch eine mobile App, die allerdings nur für iOS verfügbar ist.

Trint vs. Transkriptor: Wie funktionieren sie?

Die Benutzerfreundlichkeit ist wohl eine der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl eines Transkriptionsdienstes. Bei Trint und Transkriptor sind die Prozesse nicht allzu unterschiedlich.

Wie funktioniert Trint?

Der Transkriptionsdienst von Trint ist recht einfach:

  1. Laden Sie Ihre Audiodatei hoch. Trint rät zu maximal 3 Stunden oder 3 GB. Größere Dateien sollten vor dem Hochladen aufgeteilt werden.
  2. Erlauben Sie der KI-Plattform, Ihre Audiodatei in Text umzuwandeln. Trint gibt an, dass dies ungefähr so lange dauern sollte wie die Audioaufnahme. Bei einer 30-minütigen Aufnahme sollte die Transkription beispielsweise maximal 30 Minuten dauern.
  3. Sobald die Datei konvertiert ist, wird eine Textdatei erzeugt, die Sie bearbeiten können. Es gibt eine Audiowiedergabefunktion, mit der Sie sich anhören können, welche Abschnitte der Transkribent falsch geschrieben hat.
  4. Nachdem Sie die Datei bearbeitet haben, können Sie sie als Textdatei in dem von Ihnen gewünschten Format herunterladen.

So funktioniert Transkriptor

Das Verfahren von Transkriptor ist ähnlich und ebenso einfach zu bedienen:

  1. Melden Sie sich auf der Website an und laden Sie Ihre Audiodatei hoch.
  2. Die Umwandlung der Datei in Text sollte unabhängig von ihrer Länge nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Größere Dateien brauchen länger, aber nicht viel.
  3. Sie erhalten eine E-Mail, sobald die Konvertierung der Datei abgeschlossen ist. Wenn Sie die Website verlassen haben, loggen Sie sich wieder ein und beginnen Sie mit der Bearbeitung.
  4. Lesen Sie die Datei durch, korrigieren Sie eventuelle Ungenauigkeiten und benennen Sie Ihre Sprecher.
  5. Laden Sie die fertige Datei in dem von Ihnen gewählten Textformat herunter.

Trint vs. Transkriptor: Was ist einfacher zu benutzen?

Sowohl Trint als auch Transkriptor verfügen über einfach zu bedienende Bearbeitungswerkzeuge. Transkriptor ist jedoch schneller bei der Konvertierung von Dateien, was hilfreich sein kann, wenn Sie in Eile sind. Beide unterstützen die gleichen Video- und Audiodateiformate, und Sie können den Text in den gleichen Formaten herunterladen (TXT, SRT und .doc).

Trint vs. Transkriptor: Preisgestaltung

Neben der Benutzerfreundlichkeit ist der Preis der zweitwichtigste Faktor. Manchmal kann es sich lohnen, mehr für einen Dienst zu bezahlen, wenn er eine schnellere Umwandlung und eine höhere Genauigkeit bietet, da Sie dadurch langfristig Zeit sparen. Nachfolgend finden Sie einige Details zur Preisstruktur von Trint im Vergleich zu Transkriptor.

Trint Preisgestaltung

Trint bietet kein Preismodell pro Stunde an. Stattdessen kostet der Basisplan 60 $ pro Monat, mit dem Sie 7 Dateien konvertieren können. Beachten Sie, dass es sich nicht um 7 Dateien mit einer bestimmten Länge handelt. Sie zahlen also für die Konvertierung von 20-Minuten-Dateien den gleichen Preis wie für 3-Stunden-Dateien. Wenn Sie vorhaben, an größeren Transkriptionen zu arbeiten, könnte sich dies zu Ihren Gunsten auswirken.

Trint bietet auch eine mittlere Stufe an, die 75 Dollar pro Monat kostet und unbegrenzte Transkriptionen beinhaltet. Auf dieser Ebene können bis zu 15 Benutzer arbeiten, so dass ein gemeinsamer Arbeitsbereich für die gemeinsame Arbeit an Transkriptionsdateien entsteht. Wenn Sie Ihre Abonnements jährlich bezahlen, sparen Sie 20 % des monatlichen Preises.

Es gibt auch eine benutzerdefinierte Unternehmensebene, aber die Preise gelten pro Unternehmen.

Transkriptor Preisgestaltung

Die Preisstruktur von Transkriptor ist überschaubar. Es gibt 3 Stufen, die $9,90, $14,99 und $24,99 pro Monat kosten. Dazu gehören 5 Stunden, 20 Stunden bzw. 40 Stunden Schreibarbeit pro Monat.

Es gibt auch eine Business-Ebene, die 30 Dollar pro Monat und Mitglied kostet und 50 Stunden Transkription pro Monat und Mitglied vorsieht. Schließlich gibt es noch eine Unternehmensebene, die einen individuellen Preis hat.

Wie bei Trint können Sie für Ihr Abonnement jährlich oder monatlich zahlen, wobei Sie bei jährlicher Zahlung 2 Monate kostenlos erhalten.

Trint vs. Transkriptor: Welcher Preis ist besser?

Trint ist eine der teuersten Transkriptor-Alternativen auf dem Markt. Der monatliche Preis (bei einem Jahresabonnement) liegt bei 48 Dollar pro Monat, womit Sie bis zu 21 Stunden Transkription erhalten können. Dabei wird davon ausgegangen, dass Sie 7 Dateien mit einer maximalen Länge von 3 Stunden hochladen.

Im Vergleich dazu kostet die Standardstufe von Transkriptor 149,90 $ pro Jahr, was etwa 12 $ pro Monat entspricht. Dafür erhalten Sie 20 Stunden Transkription, was deutlich günstiger ist.

Wichtiger ist jedoch, dass Sie diese 20 Stunden auf mehrere Dateien aufteilen können, während Sie mit Trint 7 Dateien erhalten, unabhängig von deren Länge. Was die Preise für Trint und Transkriptor betrifft, so kann man sagen, dass Transkritpor besser ist.

Trint vs. Transkriptor: Genauigkeit

Schließlich sollte man auch auf die Genauigkeit achten, denn eine genauere Datei ist schneller fertig. Automatische Transkriptionsdienste sind im besten Fall nur zu 99 % genau. Dies ist das Niveau, das Transkriptor für sich beansprucht, abhängig von der Qualität des Audios.

Trint behauptet ebenfalls, zu 99 % genau zu sein, aber es kommt nicht gut mit vage komplexen Dateien zurecht. Aus diesem Grund ist die Genauigkeit nicht hoch.

Trint vs. Transkriptor: Was ist besser?

Wenn Sie also Trint mit Transkriptor vergleichen, was ist besser? Es hängt von den Kriterien ab, die Sie verwenden, aber in Bezug auf Preis, Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit ist Transkriptor wohl der bessere Dienst.

Sprache-zu-Text

img

Transkriptor

Konvertieren Sie Ihre Audio- und Videodateien in Text